Über mich

Mein Name ist Tanja, ich bin 28 Jahre jung und in Horw, Luzern zu Hause.

Ein paar Fakten über mich;

Aufgewachsen bin ich in Stans, Nidwalden, wo auch heute noch mein Herz zu Hause ist.  Aus diesem Grund finden meine Yogastunden grossmehrheitlich in Stans statt.

Ich verbringe sehr gerne Zeit in der Natur oder stecke meine Nase in Bücher. Das sind die Orte wo ich Inspiration für meine Yogastunden finde und meine Batterien auftanken kann.

Auf einer Reise durch Sri Lanka im Jahr 2015 ist der Wunsch nach einer Ausbildung zur Yogalehrerin geboren.

Yoga ist für mich so wichtig wie die Luft zum atmen, deshalb werde ich ziemlich unleidig, wenn die Zeit für Yoga fehlt.

Sanftheit ist ein Thema, welches mich seit meiner Kindheit beschäftigt. Ich versuche jederzeit sanft zu sein, mit mir selbst und mit meinen Mitmenschen. 

In der Yogawelt werde ich des öfteren für meine angenehme Stimme bewundert.

Ich bin ein Herbstkind. Wenn die Tage kürzer werden, blühe ich erst richtig auf. 

Philosophische Themen begeistern mich. Auch meine Yogastunden sind deshalb immer gespickt mit Weisheiten oder philosophischen Gedanken.

Ich berühre meine Yogaschüler gerne während dem Savasana (Schlussentspannung).  Weil ich die Menschen gerne berühre (mit den Händen und dem Herzen) und mich gerne weiterbilde, bin ich derzeit in den Startschuhen für die Ausbildung zur Craniosacral Therapeutin.

Den Grossteil meiner Arbeitszeit verbringe ich auf dem Bürostuhl als Assistentin der Geschäftsleitung für eine Firma in Luzern.

Ich habe eine grosse Schwäche in Mathematik. Man darf mir niemals wichtige Rechenaufgaben anvertrauen.

Neben dem Yoga und der Büroarbeit bin ich als Ringana-Frischepartnerin tätig. Mir ist es wichtig, Produkte ohne chemische Zusatzstoffe und ohne Konservierungsmittel zu benutzen und bin glücklich, kann ich damit nebenbei  einen grünen Fussabdruck hinterlassen (wenn du mehr über die tolle Philosophie von Ringana erfahren möchtest, darfst du dich jederzeit bei mir melden).

Ich unterstütze die Jungs von Parkour Luzern mit meinen administrativen Fähigkeiten.

Wenn ich meinen Alltag jemals noch flexibler gestalten kann, werde ich mir sofort einen Hund anschaffen. Am liebsten hätte ich einen Labrador oder einen golden Retriever.

Ich darf mich glücklich schätzen, einen wunderbaren Mann an meiner Seite zu wissen, der mich in allen meinen Träumen und Vorhaben unterstützt, dem ich diese tolle Website zu verdanken habe und der manchmal als Karma-Yogi in meinen Yogastunden anzutreffen ist.

 

Ausbildung

500h YTT (RYS) bei Britta Kimpel

200h YTT (RYS) bei Britta Kimpel

50h Yin Yoga TT bei Helga Baumgartner