Yogastile

Entdecke die Sanftheit im eigenen Körper

Ich unterrichte sanftes Yoga in zwei verschiedenen Yogastilen – Flow und Yin, welche sich perfekt ergänzen;

Flow

Auch sanftes Yoga kann dich ins Schwitzen bringen! In der Flow-Stunde werden die verschiedenen Asanas mit fliessenden Übergängen und synchron mit der Atmung miteinander verbunden. Jede Zelle deines Körpers kommt in Fluss und der Organismus spielerisch in Schwung. Der Körper bleibt während der Übungsabfolgen ständig in Bewegung, so wird auch das Herz-Kreislauf-System trainiert. Das Konzentrationsvermögen und die Balance wird verbessert und gestärkt. Dabei steht die Sanftheit zum eigenen Körper immer an erster Stelle. Du fühlst dich anschliessend ausgeglichen, zentriert und mit deiner Aufmerksamkeit ganz bei dir selbst – kurz, rundum zufrieden und glücklich.

Yin

Unsere Welt wird immer schneller, immer hektischer. In der leistungsorientierten Gesellschaft wo Stress zum Dauerthema wird, ist es umso wichtiger unser Yin zu stärken. Yin Yoga – die sanfte und passive Form von Yoga erlaubt es dir, deinen Geist zur Ruhe kommen zu lassen, deinen Körper geduldig an Haltungen zu gewöhnen und für eine kurze Weile auf die Pause-Taste zu drücken. Du übst diesen sehr sanften Yogastil mit entspannter Muskulatur, die Asanas werden während längerer Zeit passiv gehalten. Während du deinen Faszien, deinem Bindegewebe und deinen Sehnen und Bänder etwas Gutes tust, kannst du komplett entspannen und loslassen. Gerne nehme ich dich mit und zeige dir das wunderbare und völlig entspannte Gefühl nach einer Yin-Yoga Klasse.