Zwischenraum-Zeit November

Der Herbst neigt sich bereits langsam dem Ende zu und doch ist der Winter noch nicht da. Der November ist deshalb sozusagen eine Zwischenraum-Zeit. Und wie das so ist mit den Zwischenräumen – meist gibt es keine Fenster und nur wenig Licht. Wir wollen deshalb schnellstmöglich wieder raus aus dem Zwischenraum. Dabei vergessen wir, dass Zwischenraumzeiten ebenso ihre Daseinsberechtigung haben. Sie geben dir die Gelegenheit zu reflektieren, abzuschliessen, dich neu auszurichten und gleichzeitig auf all das vorzubereiten was vor dir liegt. Damit du die Zeit im Zwischenraum so richtig geniessen kannst, ist es wichtig, dass du dir genug Zeit nimmst für die wesentlichen Dinge im Leben. Genug Zeit um deinen Blick nach innen zu richten. Genug Zeit für dich selbst und für die Dinge, die dein Herz höher schlagen lassen. Nimm dir diese Zeit und vergiss dabei nicht, stets ein kleines Lichtlein bei dir zu tragen. Schliesslich soll es in deinem Zwischenraum auch schön gemütlich sein 🙂

Ich wünsche dir einen lichtvollen November mit vielen kleinen Auszeiten, Yoga, Spaziergängen an der frischen Luft, guten Büchern und vielen kleinen Momenten des inneren Glücks.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.